Aufgrund der derzeitigen COVID-19 Situation sind bei einigen Produkten längere Lieferzeiten möglich.

Scheinwerfer

7 Artikel

Scheinwerfer sind eine tolle Ergänzung um eine gewisse Gestaltungsmöglichkeit zu erzielen.

Scheinwerfer gibt es in verschiedenen Ausführungen:

Kleine Ausführung für Stufen und Nischen
  meist 50 Watt Halogen oder LED

Große Ausführung für die Beleuchtung der kompletten Poolfläche
  Das Standartleuchtmittel ist eine Halogenbirne mit 300 Watt. Die Scheinwerferbirne ist kostengünstig gegenüber den LED`s.

LED-Birnen haben dafür die Möglichkeit nicht nur in weiß zu leuchten sondern auch in Farbe.
Zusätzlich besteht auch noch die Möglichkeit der Fernbedienbarkeit.
LED´s werden in Lumen angegeben. Lumen ist die Maßeinheit
für den Lichtstrom. Der Lumenwert gibt an, wie hoch die Lichtmenge ist, die eine Lampe tatsächlich abstrahlt.

Eine einfache Umrechnung Watt auf Lumen ist nicht so einfach möglich, da das Leuchtmittel ( Glühlampe oder Halogen, etc.) auch noch Einfluß auf diesen Wert hat. 
Die große Scheinwerferbirne (BAR 56) ist genormt und man kann jederzeit statt der Halogenbirne eine LED einsetzen. Der Trafo bleibt der gleiche.
 

P&L-TIPP:

Zur einfachen Berechnung: 

1Stk. Halogenbirne 300 Watt für 20 m² Wasseroberfläche
1 Stk. LED (ca. 1400 Lumen), Abstrahlwinkel 100° für 20 m² Wasseroberfläche

In der Regel nimmt man bis 7x4m 1 Stk. 300 Watt SW oder je nach Leuchtstärke und Abstrahlwinkel 1 od. 2 Stk. LED-Birnen.
LED´s mit Farbwechsler (RGB) sind immer schwächer von der Lichtausbeute als weiße Schweinwerfer.
Deshalb rechnet man immer um einen mehr als bei weißem Licht.
 
Bei einer SB-Größe von 8x4m werden 2 Stk. 300 Watt Scheinwerfer verwendet. 
Gleiches gilt für LED´s. Um einen mehr als bei obigen Beispiel angegeben.

Wird ein diffuses Licht gewünscht reicht ein Scheinwerfer auf der Breitseite aus.

Zu beachten gilt: Halogenbirnen erzeugen immer ein wärmeres Licht als LED´s.

 

Benötigen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie uns!