Liebe Kunden,

wir können die vielen Anfragen per Telefon, Mail und Facebook nicht mehr zeitnah bewerkstelligen. Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis, dass wir telefonische Anfragen außerhalb der normalen Öffnungszeiten nicht beantworten werden.
Ebenfalls ersuchen wir um Ihre Geduld bei Neuanfragen per Mail oder Facebook. Diese benötigen bitte eine etwas längere Beantwortungszeit.

Im Onlineshop kann es bei vielen Produkten ebenfalls zu Lieferverzögerungen kommen.

Bitte beachten Sie, dass die hier aktuell angegebenen Lieferzeiten gelten und die Lieferzeiten für die angegebenen Produkte damit nicht gültig sind.

Holzpools: Weva, Tropic, Urban Pool  - 16 Wochen     Holzpools und Composite Pools GREGre  - 12 Wochen
Stahlwandpools: Premium, Funwood und Sport FP - Pools  - 16 Wochen      Stahlwandpools GRE: Basic, Select  - 8 Wochen
Stangenabdeckungen Premium, Comfort + Classic8 Wochen  Stangenabdeckungen Evolution & Starlight: 5 Wochen
Einhängefolie 0,8mm - 0,9mm: ab Planfreigabe ca. 80 Werktage    Gewebefolienverlegung 1,5mm - mind. 3 Wochen ab Fertigstellungsmeldung

Achtung: Die Lieferzeiten sind unverbindlich und werden laufend aktualisiert, sie können sich situationsbedingt ändern.

Filterbehälter

Filterbehälter

26 Artikel

Der Filterbehälter ist der wichtigste Teil im ganzen Wassersystem.

Dort wird der Schmutz vom Schwimmbad gesammelt. 

Es gibt 2 Arten von Filterbehältern:

- Sandfilter: Der Filterbehälter ist mit einen Medium (Sand, Glas,Perlen, etc.) gefüllt.
                     Über ein angebautes Ventil kann der sich im Filtermedium angesammelte Schmutz in den Kanal rück-
                     gespült werden und das Filtermedium wird wieder sauber.

Je nach Anforderung gibt es verschiedene Materialen aus dem der Filterbehälter besteht:

Polypropylen, PVC, GFK, Edelstahl und noch ein paar Mischvarianten aus den oben genannten Materialien.


- Kartuschenfilter:
Der Filterbehälter ist meist aus Kunststoff. Als Filtermedium kommt eine sogenannte Kartusche (länglicher Zylinder) zum Einsatz.
                                 Diese wird in den Behälter eingesetzt und von dem Schwimmbadwasser im laufenden Betrieb durchspült.
                                 Dabei bleiben die Schmutzteile an der Kartusche hängen.
                                 

Ein Kartuschenfilter ist in der Regel nicht Rückspülbar und wird dort verwendet wo kein Kanalanschluss zur Verfügung steht.

 

Benötigen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie uns!